MV im Licht @ Instagram

  • Ein Foto aus dem Frühjahr.
________
#wirsindinsel #mvimlicht #mecklenburgvorpommern #inselruegen #schloss #gelbeindustrielandschaft
  • Am Stettiner Haff. Hier, wo jeder Flecken Erde Geschichte atmet, kann man sie nicht finden: die Ruhe und die Einsamkeit.
__________
#mvimlicht #stettinerhaff #altwarp #mecklenburgvorpommern
  • 118 Meter über die Ostsee erhebt sich der Königsstuhl. Ein wahrhaft imposanter Anblick.
__________
#wirsindinsel #mvimlicht #mecklenburgvorpommern #inselrügen #ostsee #balticsea #kreideküste #chalkcoast #buchenwald #nationalparkjasmund
  • Die Insel Vilm bei diesiger Sicht.
__________
#somewheretogo #inselrügen #inselvilm #vorpommern #lauterbach #mvimlicht #mecklenburgvorpommern #ostsee #balticsee #wirsindinsel
  • Mecklenburger Weite 
__________
#mvimlicht #mecklenburgvorpommern #cloudporn #burgstargard #siebenberge
  • Die letzte erhaltene Höhenburg Norddeutschlands ... Burg Stargard. Kurz vor einem kleinen Schauer, an dessen Ende dann wieder die Sonne schien.
__________
#burgstargard #mvimlicht #mecklenburgvorpommern #höhenburg #norddeutschland #kurzvordemregen #meckpomm
  • Ein letztes grau, kaltes Winterbild, bevor der Frühling auch hier im Feed Einzug hält. Buchen auf einem verschneiten Hügelgrab.
__________
#mecklenburgvorpommern #hügelgrab #buchen #wirsindinsel #mvimlicht #hügelgrabimwinter
  • Winter auf Rügen 
__________
#mvimlicht #mecklenburgvorpommern #wirsindinsel #balticsea #sassnitz #ostsee #kreideküste #nationalparkjasmund #chalkcoast
  • Mecklenburger Winter 
__________
#mecklenburgvorpommern #mecklenburg #gefrorenersee #winterinmv #mvimlicht #winterbild #deutschland #heimatliebe
  • Der Blick über die Prorer Wiek. Die Einheimischen sagen zu ihr auch "Sassnitzer Bucht".
__________
#mvimlicht #ruegenpur #wirsindinsel #ostsee #balticsea #sassnitzerbucht #prorerwiek #reflectionshot #mvtutgut #mecklenburgvorpommern
  • Die Insel der Schiffer. 
__________
#wirsindinsel #mecklenburgvorpommern #mvimlicht #ostsee #balticsea

Folge mir!

Nationalpark Jasmund

„In dieser schauerlich schönen Wildnis, unter diesen grünen Buchenhallen, auf der Zinne dieses blendenden Riesentempels, vor diesem ungeheuren Lasurspiegel des Meeres sollten nur ernste und hohe Gedanken in der Brust des Naturfreundes aufkeimen. Die ganze Situation, die den Stempel der Würde, der Hoheit und des Geheimnisvollen trägt, scheint vorzüglich dazu geeignet zu sein, daß das Gemüt sich sammele, seine innersten Tiefen belausche und eindringe in der verborgene Leben der unendlichen Welt, wozu denn Einsamkeit und Ruhe notwendige Bedingungen sind. Daher müßte man Stubbenkammer entweder allein oder höchstens in Gemeinschaft vertrauter, gleichgesinnter Freunde besuchen.“ Johann Jacob Grümke | Streifzüge durch das Rügenland, 1805